Groundkeeping

Fragen zum Spielbetrieb in den bayerischen Herrenligen gehören hier rein.
Benutzeravatar
Mad-Matt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2507
Registriert: 17.04.2002 18:00
Wohnort: Coburg

Groundkeeping

Beitrag von Mad-Matt » 07.05.2007 18:53

Hi @ all

Hab mal ne ganz andere Frage:

Was tut ihr damit euer infield (die Baselines) frei von Unkraut bleiben?
Wir müssen unbedingt unser Infield erneuern aber diesmal wollen wir es richtig machen und nicht einfach nur Sand auf das Unkraut werfen :roll:

Eine möglichkeit ist natürlich sobald irgendwo ein Grashalm rausschaut diesen rauszureißen, allerdings ist das eine totale Sisyphus-Arbeit.

Weiß jemand was besseres?

Danke


We ain't good... but we are funny! ~ Tom Ford

Alexander Seipt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2765
Registriert: 30.06.2001 02:00
Wohnort: Dachau

Beitrag von Alexander Seipt » 07.05.2007 19:23

Wir ham doch da beim BBSV nen Experten extra für Platzbau. Der weis da bestimmt nen guten Rat. Ich weis jetzt blos net, wer das ist. Dürfte aber bei den Funktionären in der Rubrik sein.

Den würd ich mal fragen.

Thilo

Beitrag von Thilo » 07.05.2007 20:09

tach,

also unser Platz ist jetzt erst neu gemacht worden. Wir haben allerdings nur die Bases sanden lassen (war schon teuer genug *g*)
das hat ne Gartenbau- oder Landschaftsbaufirma gemacht, die haben ca. 60cm ausgehoben, dann Kies, so ne Lavaschicht als Drainage und dann ca 5-8cm Sand draufgeschüttet.
Hab natürlich jetzt noch keine Erfahrungswerte wie das mit Unkraut ist, aber ich denke mal da sollte so schnell nix durchkommen.

Gruß aus Landsberg

Alexander Seipt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2765
Registriert: 30.06.2001 02:00
Wohnort: Dachau

Beitrag von Alexander Seipt » 07.05.2007 20:26

Fällt mir grad ein! In Peißenberg ham se die Foullines zumindest von Home nach 1st und von Home nach 3rd ausgeflext. Ich weis jetzt aber net, ob das was gebracht hat.

Benutzeravatar
Mad-Matt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2507
Registriert: 17.04.2002 18:00
Wohnort: Coburg

Beitrag von Mad-Matt » 07.05.2007 20:57

habe mir folgendes überlegt:

Baselines ausgraben, folie drunter --> Sand wieder drauf tun

würde das was bringen? unter der folie kann aufgrund des mangelnden lichts und der undurchlässigen folie nichts mehr herauswachsen.. allerdings kann das wasser nicht mehr abfließen..

Gute oder schlecht idee?
We ain't good... but we are funny! ~ Tom Ford

Benutzeravatar
Hongkong
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 666
Registriert: 10.09.2003 14:03
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Beitrag von Hongkong » 07.05.2007 21:26

Streusalz + Wasser
############
# Baseball is Life#
############

Watch it happen: http://www.memmelsdorf-barons.de
http://www.facebook.com/MemBarons

Benutzeravatar
Franz Fischer
Allstar
Allstar
Beiträge: 253
Registriert: 11.09.2003 14:01
Wohnort: Freising

Beitrag von Franz Fischer » 07.05.2007 22:18

Mad-Matt hat geschrieben:habe mir folgendes überlegt:

Baselines ausgraben, folie drunter --> Sand wieder drauf tun

würde das was bringen? unter der folie kann aufgrund des mangelnden lichts und der undurchlässigen folie nichts mehr herauswachsen.. allerdings kann das wasser nicht mehr abfließen..

Gute oder schlecht idee?
Würde mal sagen schlechte Idee. Die "Begrünung" der baselines erfolgt durch Samenflug von oben oder durch oberflächennahe Rhizome der angrenzenden Gräser.

Streusalz , dann habt Ihr auch im Winter schneefreie baselines :D

Lefty
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 531
Registriert: 21.01.2006 11:50
Wohnort: Amberg

Beitrag von Lefty » 08.05.2007 08:25

Franz Fischer hat geschrieben:Würde mal sagen schlechte Idee. Die "Begrünung" der baselines erfolgt durch Samenflug von oben oder durch oberflächennahe Rhizome der angrenzenden Gräser.

Streusalz , dann habt Ihr auch im Winter schneefreie baselines :D
Und ausrutschen wird auch keiner mehr! :D :D :D

Aber im Ernst, Salz aufschütten bringt was und ist relativ billig. Es dauert aber bis das vorhandene Gras weg ist und ... es ist verboten. Also würde ich es unter den Sand unterharken (1-2 mal im Jahr) und zusätzlich die Kreide auch mit Salz versetzen. Dann bleibt der "Nachschub" nicht aus und keiner bemerkt etwas.

Benutzeravatar
jochen bender
Präsident
Präsident
Beiträge: 629
Registriert: 22.06.2001 02:00
Wohnort: Regensburg

Beitrag von jochen bender » 08.05.2007 14:18

Servus,
Platzbauexperte des BBSV ist der Stefe Ondracek. Erreichbar unter ondracek@bbsv.de .
CU
Jochen

Benutzeravatar
Mad-Matt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2507
Registriert: 17.04.2002 18:00
Wohnort: Coburg

Beitrag von Mad-Matt » 16.05.2007 20:26

Hi nochmal..

Ist Kalisalz = Streusalz??? Hinten drauf steht was von Dünger, aber der Typ im Baumarkt hat gesagt das das Streusalz ist.

Danke
We ain't good... but we are funny! ~ Tom Ford

Benutzeravatar
Franz Fischer
Allstar
Allstar
Beiträge: 253
Registriert: 11.09.2003 14:01
Wohnort: Freising

Beitrag von Franz Fischer » 16.05.2007 23:13

Kalisalz ist Dünger(steht ja auch drauf), ab ins outfield damit.

Streusalz = Kochsalz = Natriumchlorid

Toller Baumarkt übrigens, hat der Typ schon mal versucht einen Nagel einzuschrauben!

Lefty
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 531
Registriert: 21.01.2006 11:50
Wohnort: Amberg

Beitrag von Lefty » 17.05.2007 09:49

Franz, daß wichtigste haben die doch weitergegeben, streubar ist das schon! :D :D :D

krissi12

Beitrag von krissi12 » 17.05.2007 11:45

einmal jährlich mit nem kantenschneider die kanten neu schneiden/stechen
umweltfreundlich, effektiv und sauber.

Benutzeravatar
Mad-Matt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2507
Registriert: 17.04.2002 18:00
Wohnort: Coburg

Beitrag von Mad-Matt » 17.05.2007 20:48

Kann man da auch Viehsalz nehmen? Schaut mal: http://www.icb-salzshop.de/product_info ... ucts_id=75
We ain't good... but we are funny! ~ Tom Ford

Benutzeravatar
Franz Fischer
Allstar
Allstar
Beiträge: 253
Registriert: 11.09.2003 14:01
Wohnort: Freising

Beitrag von Franz Fischer » 17.05.2007 21:32

Mit Viehsalz hast Du urplötzlich jede Menge Rindviecher auf den baselines. :lol: :lol:

In dem Shop gibts Speisesalz (reines NaCl) sogar billiger. Somit kommen in die Abschürfungen nach dem sliden nur Naturprodukte und nicht noch irgendwelche Vergällungsmittel aus dem Auftausalz.

Wenn der Staub in den Augen brennt, die baselines von "schmelzenden" Nacktschnecken übersät sind (Rutschgefahr) habt Ihr eindeutig zuviel gesalzen.

Antworten