Teamsterben Damen-Softball

Fragen zum Spielbetrieb in den bayerischen Damenligen gehören hier rein.
A.B.
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4620
Registriert: 09.05.2001 02:00

Teamsterben Damen-Softball

Beitrag von A.B. » 23.10.2015 14:57

Mich würde mal interessieren, warum es in all den Vereinen kein Damen-Softball mehr gibt:

Allershausen
Deggendorf
Franken Rebels
Fürth
Füssen
Gauting
Landsberg
Memmelsdorf
Nürnberg
Rosenheim
W-Eschenbach

Es ist gar nicht so lange her da gab es in diesen Vereinen ganze Teams, Spielgemeinschaften oder Nachwuchsteams.
Was ist da überall passiert ? Überall was anderes, überall was ähnliches ?

Die nächsten Kandidaten stehen schon in den Startlöchern:

Erlangen, Gröbenzell, Unterwurmbach nur noch SGs.
Amberg, Caribes haben die Saison 2015 nicht durchgehalten
Grünwald meldet Damenteam ab.

Das wäre vor einem Workshop in dem es um Ligabetrieb 2016/Nachwuchs gehen soll, eigentlich wichtig zu wissen. Ansonsten redet man evtl. stundenlang an den eigentlichen Problemen vorbei, da ja von den genannten Vereinen eher niemand zum Softball-Workshop geht um von den Problemen dort zu berichten.
Zuletzt geändert von A.B. am 23.10.2015 15:23, insgesamt 1-mal geändert.



A.B.
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4620
Registriert: 09.05.2001 02:00

Beitrag von A.B. » 23.10.2015 15:00

PS ich habe mich übereden lassen wieder einen Posten im BBSV (Ligaobmann SB-ByL) zu übernehmen, d.h. ich bin wieder mit im (derzeit SOS-funkenden) Softballboot.

A.B.
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4620
Registriert: 09.05.2001 02:00

Beitrag von A.B. » 23.10.2015 15:08

und allgemeine Ratschläge oder Vermutungen, warum das Sterben so ist, interessieren mich eigentlich nicht. Auch die Diskussion, was man glaubt besser machen zu können, ist schon 100-mal geführt worden.

Mich interessieren die Probleme der Teams, die es nicht mehr gibt oder gerade am kämpfen sind.

Und "Spielerinnenmangel" ist nicht das Problem, sondern die Frage warum hatte man ein Team und was ist schief gelaufen dass jetzt zu wenig Spielerinnen da sind/waren.

Wenn jemand was dazu zu sagen hat und es nicht öffentlich machen will, dann gerne auch per PN oder Mail.

Sandra G.
Rookie
Rookie
Beiträge: 27
Registriert: 26.09.2010 12:03

Beitrag von Sandra G. » 24.10.2015 16:40

Ich melde mich hier mal als Spielerin von den Caribes, die wie oben schon geschrieben, die Saison nicht zu Ende gebracht haben.

Seit ich 2009 mit Softball angefangen habe, kämpfen wir eigentlich jede Saison schon immer damit zum einen überhaupt genügend Spielerinnen zusammen zu bekommen und zum anderen die Schlüsselpositionen (Pitcher – Catcher) besetzen zu können.

Wir haben über’s Jahr verteilt schon immer einige Interessentinnen. Vor allem Schülerinnen, die aus einem Auslandsjahr aus Amerika kommen, zum anderen von Damen, die in ihrer Jugendzeit schon mal wo anders gespielt haben und jetzt wieder damit anfangen wollen.
Viele kommen aber nur einmal und sind danach nie wieder gesehen.
Einige bleiben und kommen unregelmäßig. Sowohl zum Training als dann auch zu den Spielen. Die Unregelmäßigkeit resultiert daraus, dass unsere Spielerinnen sogut wie alle aus der Schule raus sind und mitten im Berufsleben stehen und dieses verständlicherweise auch Priorität hat. Einige Spielerinnen sind regelmäßig auf Geschäftsreisen. Wir sind in einem Alter in dem viele Freunde heiraten oder man heiratet selbst. Sowas geht vor.
Außerdem haben wir pro Jahr mindestens eine Spielerin, die schwanger wird. Und dann waren die letzten drei auch noch Catcherinnen ;-)

Und so passiert es bei uns regelmäßig, dass man am Spieltag gerade mal neun vielleicht zehn Spielerinnen zusammen bekommt. Obwohl die Spielerliste lang ist.
Und einen Spieltag mit neun Spielerinnen zu bestreiten ist sehr hart. Wir sind kein Team von Hochleistungssportlern und wissen demnach schon bei dem ein oder anderen Gegner, dass wir sicher mit zwei Niederlagen nach Hause fahren werden. Ist demotivierend und verleitet einige dazu gar nicht erst zu kommen. Vor allem, wenn man durch halb Bayern fahren muss, nur um sich eine Klatsche abzuholen.

Wir hatten Anfang des Monats ein Teammeeting wie’s weitergehen könnte. Momentan steht noch alles in der Schwebe. Wir werden den Beginn des Wintertrainings abwarten und sehen, wie viele Spielerinnen wir zusammen bekommen. Dann werden wir sehen, ob wir es schaffen Pitcherinnen ausbilden zu können. Unsere Hauptpitcherin der letzten Saison verlässt uns. Die zweite hat Probleme mit dem Rücken.
Wenn wir nicht ausreichend Spielerinnen haben, dann würden wir gerne in eine Spielgemeinschaft gehen.

Was sich unser Team für die Saison 2016 wünscht:
- kurze Fahrwege. Wir spielen lieber eine Hin-Rück-Hinrunde in Südbayern als nach Erlangen oder Lauf zu fahren (auch wenn’s bei euch oben sehr schön ist).
- zum anderen sind wir ein Team, dass nicht jedes Wochenende ein Spiel braucht. Wir spielen gerne, auch in einem Ligabetrieb, aber in der momentanen Situation kostet jedes Spiel sehr viel Kraft. Mir ist allerdings klar, dass es viele andere Vereine gibt in denen viele Spieltage gewünscht sind.
- manchmal würden wir uns auch wünschen, keine Doubleheader spielen zu müssen.

El_Chekkador
Batboy
Batboy
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2015 17:59

Beitrag von El_Chekkador » 05.01.2016 09:32

Das Thema Doubleheader kann ich absolut nachvollziehen. Nach Jahren als Umpire im Softball Landesliga Bereich kann ich feststellen, dass gerade in der Landesliga bei vielen Teams die Vorraussetzung für ein Doubleheader nicht gegeben sind (Pitcher, Catcher).
Ich will hier niemanden zu Nahe treten, aber dass das zweite Spiel auf diesen Positionen "vernünftig" läuft, ist leider die Ausnahme bisher gewesen.

Das Thema Fahrtwege ist ein sehr lästiges. Wir haben leider die Situation, dass es wenig Teams gibt. Letztes Jahr hieß das 1 Landesliga mit der Konsequenz der Fahrtwege.
Zuvor hatten wir 2 kleine Landesligen mit 3er Runden. Das hat den Nachteil, dass man ständig gegen die "Gleichen" spielt.
Grundsätzlich dumm an der Sache ist, dass je weniger Teams es gibt, die Nachteile immer größer werden (egal für welche Variante man sich entscheidet)

Benutzeravatar
Hongkong
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 665
Registriert: 10.09.2003 14:03
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Beitrag von Hongkong » 10.01.2016 23:33

bei uns findet sich niemand, der genug zeit hat, das Thema ordentlich und nach den Regeln der Kunst zu betreuen.
############
# Baseball is Life#
############

Watch it happen: http://www.memmelsdorf-barons.de
http://www.facebook.com/MemBarons

Benutzeravatar
Mitch#21
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 931
Registriert: 24.03.2004 17:01
Wohnort: Roßhaupten
Kontaktdaten:

Beitrag von Mitch#21 » 11.01.2016 04:49

Bei uns war das zum Großteil eine Generation und die sind alle studieren gegangen leider.

Benutzeravatar
Ingo Leven
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 780
Registriert: 04.07.2001 02:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Ingo Leven » 12.01.2016 07:53

Das Thema war ja auch beim Workshop des BBSV groß auf der Agenda.

Als Prüfauftrag kam u.a. dabei heraus:
"BBSV: Prüfung Lizenzpflicht Softball im Baseball ab Bayernliga aufwärts
Das Präsidium des BBSV prüft, ob als Lizenzpflicht für Mitgliedsvereine des BBSV im Baseball ab Bayernliga aufwärts eine Softballmannschaft definiert wird. Getreu der Frage: sind wir ein „Baseball und Softball Verband“ oder ein „Baseball / Softball Verband“?"

Wäre mal ein Signal :)

Dahinter steckt auch die Frage, wohin sich der BBSV und damit die Mitgliedsvereine in den nächsten Jahren entwickeln wollen / werden.
Der Tag, an dem ich aufhöre zu lernen, ist der Tag, an dem ich sterben werde

Armin Hegen
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 607
Registriert: 09.05.2001 02:00
Wohnort: Freising
Kontaktdaten:

Beitrag von Armin Hegen » 14.01.2016 11:04

das wäre doch mal eine diskussion in neuem threat wert.

Ronin
Rookie
Rookie
Beiträge: 34
Registriert: 02.09.2015 19:31

Beitrag von Ronin » 14.01.2016 18:13

Bei unserem neu entstehenden Verein haben wir auch ein paar Mädels mit an Bord und sie wollten explizit Baseball spielen, weil ihnen Softball, Zitat " Zu langweilig ist" und " da nur Mädels mit dabei sind".

Vielleicht ist es ja ein Sportart- immanentes Problem.

Benutzeravatar
Limping Rocket
Allstar
Allstar
Beiträge: 252
Registriert: 29.07.2002 20:40
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Limping Rocket » 15.01.2016 09:16

Das ist ein Trugschluss!

Es kommt immer auf das Spielniveau an.

Schonmal ein Bezirksliga-Baseballspiel angeschaut?
(Nicht falsch verstehen...)
"Playing slowpitch softball, is like watching a tree grow!" - Mick Maasen

Benutzeravatar
Ralf V.
Allstar
Allstar
Beiträge: 293
Registriert: 15.05.2001 02:00
Wohnort: Poing
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf V. » 15.01.2016 16:51

Ronin hat geschrieben:Bei unserem neu entstehenden Verein haben wir auch ein paar Mädels mit an Bord und sie wollten explizit Baseball spielen, weil ihnen Softball, Zitat " Zu langweilig ist" und " da nur Mädels mit dabei sind".

Vielleicht ist es ja ein Sportart- immanentes Problem.
Definitiv eine Frage des Niveaus!

Ich brauch nur an das U19-Finale der DM letztes Jahr in Haar denken, das mit 2 Extra-Innings dermaßen spannend war und sich auf erstklassigem Niveau bewegt hat, das man, wenn man Baseball zum Vergleich zieht wohl erst in einer DBV-Liga gefunden hätte.
Ralf Vogel
Sportlicher Leiter Baldham Blackhawks
Headcoach BBQ Boars
Umpire/Scorer Obmn. Baldham Boars/Blackhawks


ralf.vogel@boars.de

Benutzeravatar
Outfield
Minor Leaguer
Minor Leaguer
Beiträge: 78
Registriert: 26.12.2009 17:33
Wohnort: Berglern
Kontaktdaten:

Beitrag von Outfield » 15.01.2016 21:36

Ist ja nicht unbedingt ein guter Verleich...du schreibst vom Finale der DM.

Bei einer Baseball Neigründung ziehst du doch auch nicht das Finale in der 1.Bundesliga her...oder doch!!
#ImproveWhatYouCan/AcceptForRest!

Benutzeravatar
Ralf V.
Allstar
Allstar
Beiträge: 293
Registriert: 15.05.2001 02:00
Wohnort: Poing
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf V. » 16.01.2016 17:56

Outfield hat geschrieben:Ist ja nicht unbedingt ein guter Verleich...du schreibst vom Finale der DM.

Bei einer Baseball Neigründung ziehst du doch auch nicht das Finale in der 1.Bundesliga her...oder doch!!
Es geht mir nicht darum eine neue Mannschaft mit Teilnehmerinnen einer DM zu vergleichen! Das ist mir schon klar :roll:

Nein, mir ging es darum zu zeigen, dass Zitat " weil ihnen Softball, " Zu langweilig ist" ... ", eben nicht stimmen muss.

Klar sind Landesliga-Damen-Spiele wenn's dumm läuft nicht die Brühler, aber wie Christian H. so schön geschrieben hat, sind viele Bezirksligaspiele auch nichts was einen vom Hocker haut, wie ich leider aus eigener Erfahrung auch schon erleben musste.
Ralf Vogel
Sportlicher Leiter Baldham Blackhawks
Headcoach BBQ Boars
Umpire/Scorer Obmn. Baldham Boars/Blackhawks


ralf.vogel@boars.de

El_Chekkador
Batboy
Batboy
Beiträge: 17
Registriert: 18.12.2015 17:59

Beitrag von El_Chekkador » 17.01.2016 13:39

Hallo zusammen,

das Softball in einer gewissen Krise steckt ist klar.
Wie der Zustand der "Baseball-Gemeinde ist" bin ich mir nicht sicher. Zu beobachten ist, dass es aber auch stagniert.

Wir haben im Jugendbereich generell auch Herausforderungen, die die einzelnen Vereine sehr fordern.

Zur Zeit stelle ich zumindest fest, dass es für einen reinen Frauen-Spielbetrieb schwierig ist, überhaupt genug Mädels zu organisieren. Und da geht es nicht um Umpire, Scorer oder Trainer, sondern um Spielerinnen.

Vielleicht haben die Randsportarten Baseball und Softball ihr Potential Hierzulande einfach erreicht. Klar, im einzelnen kann man immer diskutieren, aber stetiges Wachstum ist ja auch unrealistisch.

Antworten