Öde an die Sommerspause (in dis-Moll)

Fragen zum Spielbetrieb in den bayerischen Herrenligen gehören hier rein.
Antworten
Ronin
Rookie
Rookie
Beiträge: 34
Registriert: 02.09.2015 19:31

Öde an die Sommerspause (in dis-Moll)

Beitrag von Ronin » 08.07.2017 14:06

Tja, da ist sie wieder, die Sommerpause.

Die "Boys of Summer" (wie einst 1984 so trefflich von Don Henley besungen, spielen im Sommer keinen Baseball.

Passt da irgend was nicht zusammen?

Richtig, das wäre nämlich genauso, wie wenn Eishockeyspieler sagen würde, hey, lasst uns im Januar und Februar eine Winterpause machen, und im März, wenn das Eis dann allmählich wieder schmilzt, machen wir uns wieder.

Für den Kinderbereich lasse ich mir sowas noch eingehen, wegen der Ferien. Aber doch nicht für die Herren.

Spiele fallen auch im März, im Juli und im August aus.

Die Boys of Summer, zu deren natürlichen Feinden vor allem Regen und niedrige Temperaturen zählen, spielen in beiden besten Monaten des Jahres nicht, Wow.

Eigentlich sollte sie per einstimmigen Beschluss auf dem Workshop in Freising Herbst 2016 abgeschafft sein.

Ich bin jetzt seit 28 Jahren im BBSV unterwegs, und noch nie hat sowas jemand gebraucht.
Niemand, den ich gefragt habe, egal ob Mitspieler, gegnerische Spieler, Coaches, Umpirekollegen, niemand will es, niemand versteht es.

Baseball ist ein Repetition und ein Rhythmussport, dafür sollte der Verband sorgen. Dafür zahlen wir alle viel Geld. Stattdessen können wie jetzt wieder Freundschaftsspiele organisieren, um im Rhythmus zu bleiben. Schließlich geht es ja im September dann wieder weiter. Mit 3, 4 Spieltagen?
Bei uns sah's letztes Jahr so aus, dass von unseren 3 Spieltagen nur zwei stattfanden. Wär's nach den Gegnern gegangen, nur 1.
Denn Gegner 1 konnte erst im 3. Anlauf zu einem Spieltag bewegt werden, zunächst konnte er sich nicht motivieren, weil er die Playoffs verpasst hatte, dann war die Dorfkirwa wichtiger. Gegner 2 hatte schon "die Schläger weggepackt". Nur ein Gegner hatte Bock auf Baseball.

Wow, dafür spielt Baseball. Zunächst eine vollgepackte Vorrunde, ganze 2 Monate, wo fast jedes WE was ist. Dann 2 Monate nichts bei bestem Wetter. Dann noch 3, 4 Spieltage hinterhergeschoben, wo man hoffen muss, dass beim Gegner nicht schon (wahrscheinlich berechtigterweise) die Luft raus ist.

Ich wünsche den "Boys of Summer" auf jeden Fall viel Spass im Freibad, an den Weihern und im Biergarten.

Wir sehen uns dann auf jeden Fall alle wieder, wenn die ersten Blätter fallen, Morgentau über's Land zieht und es um 20h dunkel wird.



Gilk
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 8445
Registriert: 10.05.2001 02:00
Wohnort: Kolbermoor
Kontaktdaten:

Re: Öde an die Sommerspause (in dis-Moll)

Beitrag von Gilk » 08.07.2017 17:24

Lieber Ulli,

von Spielplanplanung hast du aber schon Verständnis oder? Wir hatten doch schon besprochen, warum und wieso...
Wenn es Playoffs gibt, dann muss nun mal eine Pause gemacht werden. Auch Puffer für Nachholspiele am Ende einer Runde sind notwendig, so spielen Vereine auch bereits bis Ende Juli - in einzelnen Fällen wie auch bei mir hatten wir heute letztes Spiel. Aber ist so und man kann es nicht allen Recht machen. Auch die BYL muss jetzt ne Pause machen und im August eig. auch, weil sonst wäre halt dann Ende August Spielbetrieb zu Ende, dann schimpft jeder, dass im September/Oktober keine Spiele sind.
Meine Leute (SG Rosenheim/Bad Aibling) sind aber auch froh, wenn mal ne Pause ist... freuen sich aber auch schon auf die 2. Runde.
Problem ist nun mal, dass wir wetterbedingten Puffer einbauen müssen, oder Mannschaften verdonnern müssen, 2 DH am WE zu spielen. Und wer will das?
Zudem bekomme ich immer wieder Anfragen von Vereinen, dass eine Pause auch wichtig und gewollt ist, so dass wir hier wohl unterschiedliche Leute haben, die uns mit Wünschen versorgen.

Ich werde dennoch meine Lehren aus dem Spielbetrieb 2017 wieder ziehen, um am Ende für 2018 wieder was zu optimieren.
Könnte mir z.B. wenn Pause ist, einen Landesligapokal vorstellen, wo sich dann die Vereine melden können, die im Sommer zus. Spiele spielen wollen oder so was... damit kann man dann die notwendigen Lücken für Vielspielvereine auch wieder schließen... aber trotzdem wird man es nie allen Recht machen können.... so gerne ich das tun würde :-)

Benutzeravatar
Alexander Seipt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2763
Registriert: 30.06.2001 02:00
Wohnort: Dachau
Kontaktdaten:

Re: Öde an die Sommerspause (in dis-Moll)

Beitrag von Alexander Seipt » 10.07.2017 07:40

Warum nur für die Landesliga (was ist mit der Landesklasse und der Landesoberliga :D )?

Da könnte man doch ab August 2018 den Bayernpokal für die willigen Vereine wieder einführen.

Antworten