4 bayern = regensburger in nt

Fragen zum Spielbetrieb in den bayerischen Herrenligen gehören hier rein.
Benutzeravatar
kc
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3426
Registriert: 10.05.2001 02:00
Kontaktdaten:

Beitrag von kc » 05.08.2001 12:14

hi

gegen schweden waren 4 spieler der nationalmannschaft aus bayern - glueckwunsch an den bbsv und den legionaeren.

sonst waren es fast immer 3 - fast ein drittel [ich kann rechnen, aber weil fred immer mit dh gespielt hat und somit 10 gespielt haben :wink:)]

sel
kc



Benutzeravatar
Sven
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 933
Registriert: 11.05.2001 02:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Sven » 05.08.2001 14:03

Von 19 EM-Scorern sind fünf aus Bayern (26 %).

Von vier deutschen EM-Schiedsrichtern ist einer aus Bayern (25 %).

Der EM-Webmaster ist aus Bayern (100 %).

Ein Stadionsprecher ist aus Bayern (?? %).

Technische Kommissare: Fehlanzeige.

Benutzeravatar
kc
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3426
Registriert: 10.05.2001 02:00
Kontaktdaten:

Beitrag von kc » 05.08.2001 19:52

gab es nicht nur 3-4 stadionsprecher ?

dann waere der jochen 25% - 33% 'wert' - ausserdem hat er am samstag (ersten tag) die beste show geliefert. in koeln war ja der eine .... na ja etwas ... langweilig. auch wenn der tc gemotzt hatte....

alles in allem - wir bayern san die besten :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

sel
kc

Benutzeravatar
Matthias Rucker
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2694
Registriert: 09.05.2001 02:00
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthias Rucker » 06.08.2001 00:06

Ihr habt als Stadionsprecher auch noch den Lorenz Rainer vergessen. Der hat zwar nur am Samstag seinen Job gemacht, aber dann sinds schon zwei bayerische Stadionsprecher, und einen dritten gibts auch noch nämlich der Pößl Stefan, der aus Ingolstadt ist, aber schon seit ca. 10 Jahren in Bonn/Köln ist.

Also drei bayerische auch wenn mans dem Stefan nicht anhört.

Ciao
Matthias

Gilk
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 8462
Registriert: 10.05.2001 02:00
Wohnort: Kolbermoor
Kontaktdaten:

Beitrag von Gilk » 07.08.2001 08:18

Dafür waren die Bayern als Zuschauer nur sehr mager vertreten. Hab nur Gröbenzeller, Steinheimer, Ingolstädter, Dachauer und Freisinger gesehen... Dann noch ein paar Regensburger und ein Pöckinger war auch das. Das war's.
Schon ein bisschen wenig, oder?

Gerhard

Benutzeravatar
spike
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 976
Registriert: 07.08.2001 02:00
Wohnort: Weißenburg /Bay.

Beitrag von spike » 07.08.2001 11:50

Entlich gibt einer zu das Weißenburg und Fürth nicht zu Bayern gehören, sonder FRANKEN sind. Die aber auch auf der EM vertreten waren. :grin:

Benutzeravatar
Slovig
Manager<br />Öffentlichkeitsarbeit im BBSV
Manager<br />Öffentlichkeitsarbeit im BBSV
Beiträge: 2973
Registriert: 09.05.2001 02:00
Wohnort: 55122 Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Slovig » 07.08.2001 12:27

Für die Bayern (und auch Franken) ist es halt doch ein gutes Stück Weg nach Bonn und da hat so mancher sicherlich die Entscheidung, welches Großevent er sich dieses Jahr ansieht, zugunsten der GBO gefällt - aber die sind alle Jahre und wer weiß, wann wir wieder eine EM in Deutschland haben werden.

Matt
Bild

Horge
Minor Leaguer
Minor Leaguer
Beiträge: 96
Registriert: 20.06.2001 02:00
Wohnort: Neu-Ulm

Beitrag von Horge » 07.08.2001 12:28

Neu-Ulm war auch vertreten

Benutzeravatar
spike
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 976
Registriert: 07.08.2001 02:00
Wohnort: Weißenburg /Bay.

Beitrag von spike » 07.08.2001 13:50

Und wie ich soeben Erfahren habe wurde Coburg das am nördlichsten von Franken liegt nicht im geringsten über die EM informiert. Wenn die coburger Informationen jeglicher Form gehabt hätten wären sie ebenfalls vor Ort gewesen!!!!! :burning: :burning: :burning:

Stefan Lachenmaier
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 529
Registriert: 09.05.2001 02:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Stefan Lachenmaier » 07.08.2001 16:24

Und zwei kleine Poinger waren am letzten Wochenende auch noch da.....
:bounce: :bounce:

Alexander Seipt
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2764
Registriert: 30.06.2001 02:00
Wohnort: Dachau

Beitrag von Alexander Seipt » 10.08.2001 20:02

Na, dass es aus Bayern weit zu fahren war, lass ich ja wohl nicht gelten. Unsere (Dachauer) Freunde aus Elmshorn hatten noch weiter zu fahren wie wir.

Die Stimmung war ja auch super, was man von der Organisation wohl nicht behaupten kann. Hechti und ich haben im Finale hunger auf Hotdogs gehabt und dadurch die Innings 4, 5 und Top 6 verpasst. Wegen 4 Hotdogs.

Naja, Ihr werdet jetzt sagen, selber schuld, aber stimmt das wirklich? Bei ca. 5.000 Zuschauern nur einen Verkaufsstand für Futter.... Find ich ein bischen wenig. Die Leute im verkauf haben echt gut gerödelt!!! Aber das war wohl nix!

Und die Disco im Zelt am 4.8. war ja auch mehr so peinlich, oder etwa nicht. 60 zum Teil ja auch aus Bayern Anwesende haben um 23.00 Uhr kein Bier (oder war das wirklich Bier was die da für 3,50 DM verkauft haben) bekommen. Naja, ich bin nicht so der Discogänger, aber das kanns ja wohl nicht gewesen sein.

Die Organisation war in meinen Augen gar nicht Deutsch! hat Hinten und Vorne nicht funktioniert!!!!

Aus Dachauer Sicht gabs aber dennoch einige Highlight: Das Halbfinale Italien - Russland; die Freunde aus Elmshorn und Flensburg und natürlich Jochen Bender als Stadionsprecher mit den Sätzen zur EM: Hände zur Hand und Obacht gebn, länger lebn.

Auf alle Fälle wars trotzdem toll und wer nicht dabei war hat echt was verpasst! :diabolo:

Benutzeravatar
Sven
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 933
Registriert: 11.05.2001 02:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Sven » 10.08.2001 22:11

Also was das Catering angeht, hast Du sicher recht, dass die Organisation schlecht war. Ansonsten war meiner Meinung nach die Organisation sehr gut. Alle Spiele gingen reibungslos über die Bühne, Umpiring und Scoring hat geklappt, Stadionsprecher und Musik waren gut, Fahrdienst funktionierte, Hotelbuchungen wurden korrekt gemacht und jeden Tag erschien die EM-Zeitung (wenn auch mit kleinen Fehlern). Der Kinoabend und die Player's Party waren auch OK.

Das einzige, was man den Organisatoren noch vorwerfen kann, ist dass sie zuwenig Werbung gemacht haben, so dass eigentlich nur Baseballer da waren und keine neuen Fans. Und es gab zuwenig Helfer.

Ansonsten denke ich, dass die Organisatoren einen sehr guten Job gemacht haben, trotz der ganzen Horrormeldungen, die es im Vorfeld der EM gab.

Benutzeravatar
Matthias Rucker
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2694
Registriert: 09.05.2001 02:00
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthias Rucker » 11.08.2001 00:05

Da wurde ja vor der EM Zeter und Mordio geschrien (schreibt man das so?). Kann mich noch gut an die BBSV-Mitgliederversammlung im März erinnern mit dem Überraschungsgast Frank Wagner (damals designierter DBV-Präsi), den ja so richtig keiner kannte und sich der Anschuldigungen und Vorwürfe von allen Seiten nur teilweise erwähren konnte.

Lief eigentlich ganz ordentlich ab. Die Logistik hat funktioniert, jeder der Offiziellen hatte eine nette Unterkunft. Meiner Mainung nach aber war das Übergewicht an Baseball-Anhänger zu Baseball-Neuling viel zu groß. Da fehlte alleine um den Bonner Platz die Tageswerbung per Plakat. Ich konnte nur ein Plakat in der Nähe sehen, sonst nichst. Bei uns hängt jedes Kasperle-Theater seine Plakate an jede zweite Hauswand.

Ciao
Matthias
PS: Aber ich will ja den DBV nicht mit einem Kasperle-Theater vergleichen. :razz: :razz: :lol:

Benutzeravatar
Jürgen Klieber
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1657
Registriert: 03.07.2001 02:00
Wohnort: Brombach am schönen See

Beitrag von Jürgen Klieber » 11.08.2001 20:32

Tja Matthias,
da muß ich Dir leider Recht geben. Ich bin mit öffentlichen Verkehrsmitteln angereist und habe in Köln übernachtet. Ich habe außer in unmittelbarer Nähe des Stadions in Bonn, keinen einzigen Hinweis auf die EM gefunden. Ich habe gezielt an allen großen öffentlichen Plätzen Ausschau gehalten. Es hätte sich doch der Busbahnhof in Bonn ideal angeboten.
Leider bin ich als nur Zuschauer mit der EM nicht zufrieden. Du weißt, daß wir in unserem Verein eine Großfamilie (7 Kinder) haben, die gerne zu diesem Event gekommen wäre. Man hat ja kein Essen und keine Getränke in den Stadionbereich mitnehmen dürfen und aus diesem Grunde habe ich die Hotline angemailt. Dort gab man mir folgendes zur Auskunft: Kinder ab 4 Jahren müssen Eintritt bezahlen, und es ist auch für Kleinkinder (Säuglinge ausgenommen) nicht erlaubt, Speißen mitzubringen. Ich habe mir die Verpflegung in Bonn zu Gemüte geführt, die war bestimmt für zwei bis vierjährige nicht geeignet. Ganz zu schweigen von den Kosten für sieben Kinder. Damit war die EM für diese Familie nicht zu machen. Sie sind dann halt zu Hause geblieben. Vier von denen spielen Baseball. Aber es gibt ja noch die halbstündige Zusammenfassung auf DSF. Ich denke, daß sich die Verantwortlichen nicht viele Gedanen darüber gemacht haben, auch Familien was zu bieten. Natürlich kann man mit einer Finanzplanungssicherheit für den Veranstalter argumentiern, aber das es anders geht, haben mir die Heidenheimer Heideköpfe gezeigt. Dort durften alle unter 12 umsonst rein.
Noch ein Wort zur Organisation. Der Spielbetrieb hat gut funktioniert, das finde ich auch. Hast Du aber beim Warten auf Deine Pommes auch 20 Minuten im Regen gestanden? Ich schon. Ich finde es schade, daß solche Mängel einigen die Freude an der EM genommen haben.
Oder was denkst Du?

Benutzeravatar
Matthias Rucker
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2694
Registriert: 09.05.2001 02:00
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Matthias Rucker » 12.08.2001 20:17

Wenn ich ne Woche auf der EM gewesen wäre und nicht bloß vier Tage, dann wär ich wohl an Mangelernährung gestorben. Die Hamburger und Pommes gehen einen aber auch aufn Sack nach ner Zeit. Catering war wirklich nicht berauschend.

Angesichts der Speisekarte muss ich auch sagen, daß es wenig Auswahl gegeben hat. Mit dem Filzen nach Nahrsungsmitteln beim Einlaß hab ich nicht mitbekommen, find ich aber ehrlich schwach. Da muss man irgendwo den gesunden Menschenverstand einschalten.

Ciao
Matthias

Antworten