Was machen die Kommunen/Gemeinden für den Baseball-Sport?

Hier ist alles on Topic, was durch keine der anderen Kategorien abgedeckt wird...
Antworten
Benutzeravatar
Ralf V.
Allstar
Allstar
Beiträge: 298
Registriert: 15.05.2001 02:00
Wohnort: Poing
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf V. » 20.10.2001 14:36

Hallo Leute,

mein Beitrag richtet sich wohl in erster Linie an die Verantwortlichen in den Vereinen.

Und zwar geht es um folgendes:

Wie vielleicht der eine oder andere von Euch weiß, versuchen wir in Poing seit über 4 Jahren ein Baseballfeld oder zumindest eine Wiese zu bekommen, auf der wir spielen können (ich betone hierbei nur die Baseballer/Softballerinnen und keine anderen, vorallem Fußballer).
Bisher ist es vorallem an den Kosten für den Platz (Pacht/Kauf) und der mangelnden Fläche (verflucht sei dieser Flächennutzungsplan) gescheitert. Allerdings kommt auch sonst nicht viel Interesse seitens der Gemeinde rüber.

Nachdem in Baldham und Haar, unsere beiden Nachbarvereine, die Gemeinde den Platz erweitert bzw. eine Baseballfeld komplett neu gebaut wurde, bin ich jetzt sehr daran interessiert von Euch zu erfahren was Eure Kommunen und falls vorhanden Hauptvereine unternehmen, um den Bau eines Baseballfeldes voranzutreiben?!
Wie sehen die finanziellen Investitionen aus und in welcher Höhe bewegen sich diese?
Wer hat denn schon alles einen Platz, der den Richtlinien des BBSV für die Bayernliga entsprecht?
Oder wem geht es so wie uns, daß die Chancen auf ein Baseballfeld gleich Null vor Ort sind?
Sogar in den Nachbargemeinden sieht es schlecht aus um da was zu bauen :sad:

Ralf Vogel

_________________
Abteilungsleiter Poing Rangers


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Slovig am 2001-10-21 22:34 ]</font>



Benutzeravatar
spike
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 976
Registriert: 07.08.2001 02:00
Wohnort: Weißenburg /Bay.

Beitrag von spike » 20.10.2001 20:09

Wie du schon sagst können sich Baltham und Haar glücklich schätzen so unterstütz zu werden.
Bei uns in Weißenburg fühlen wir uns auch wie ein Ping-Pong Ball denn der Hauptverein baut einen neuen Sportpark und bei der Planung wurde rechtzeitig unserer Seits auf eine Planungsänderung hingewiesen aber Pustekuchen. Als die Wegerschliessung abgeschlossen war, kam von unserem OB wegen so einer EXOTENSPORTART :evil: wird der Radweg nicht mehr geändert. Am Ende dieser Saison und unsern Erfolgen bei den Herren, Schüler und bei den 4 Spielern die in die Bayernauswahl berufen wurden, scheint man eventuell nochmal die Haltung zu überdenken.
Wir hängen auch in der Luft wo die Rats in der Zukunft Spielen. :???:
Wer Rechtschreibfehler entdeckt, darf sie behalten.

Benutzeravatar
Ralf V.
Allstar
Allstar
Beiträge: 298
Registriert: 15.05.2001 02:00
Wohnort: Poing
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf V. » 20.10.2001 22:25

Auf was für einem Platz spielt ihr denn zur Zeit? Fußballfeld? Wiese?
Und erfühlt ihr schon die Lizenzkriterien für 2006 ?

Ralf Vogel
Ralf Vogel
Sportlicher Leiter Baldham Blackhawks
Headcoach BBQ Boars
Umpire/Scorer Obmn. Baldham Boars/Blackhawks


ralf.vogel@boars.de

Benutzeravatar
Chiller
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1320
Registriert: 31.08.2001 02:00
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Chiller » 21.10.2001 09:28

Was sind denn die lizenzkriterien für 2006? :???:

Benutzeravatar
stoffhuhn
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3643
Registriert: 18.06.2001 02:00
Wohnort: Dornstadt

Beitrag von stoffhuhn » 21.10.2001 10:11

Als wir noch in Dornstadt waren hieß es auch immer bald bekommt ihr euren platz. In Neu-Ulm haben wir einen bekommen und sind dann umgezogen. Und aus nem Acker wurde ein Baseballfeld. In Dornstadt hätten wir bestimmt noch kein Feld

Benutzeravatar
Ralf V.
Allstar
Allstar
Beiträge: 298
Registriert: 15.05.2001 02:00
Wohnort: Poing
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf V. » 21.10.2001 13:49

Lizenzkriterien 2006:

Ich geh mal davon aus, daß jeder von uns irgendwann mal Bayernliga oder höher spielen will. Darum ein kurzer Auszug der LK für die Bayernliga im Jahr 2006:

* internationale Spielfeldabmessungen (98-121-98)
* 18 Meter Abstand Homeplate-Backstop
* Überdachte und seitlich geschlossene Dugouts
* (mobiler) Mound
* gesandetes Infield (Diamond)
* (mobile) Outfieldbegrenzung. Keine Flatterleine !!! sondern ein Zaun
...

Die genauen Kriterien für Landes- und Bayernliga stehen im BBSV-Handbuch und als Anhang zur DVO.

Dazu gesagt sei, wer die obigen Dinge 2006 nicht erfüllt kann maximal Landesliga noch spielen, sofern er die DAFÜR notwendigen Punkte erfüllt.

Ralf Vogel
Ralf Vogel
Sportlicher Leiter Baldham Blackhawks
Headcoach BBQ Boars
Umpire/Scorer Obmn. Baldham Boars/Blackhawks


ralf.vogel@boars.de

Benutzeravatar
spike
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 976
Registriert: 07.08.2001 02:00
Wohnort: Weißenburg /Bay.

Beitrag von spike » 21.10.2001 15:21

Die Rats spielen derzeit mit dem Infield auf einem Hartplatz und das Outfield auf einem Fussballrasen.
Nur bei uns ist es halt ungewiss wie es bei uns weiter geht.

chris dresel
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 618
Registriert: 16.05.2001 02:00
Wohnort: Fürth

Beitrag von chris dresel » 21.10.2001 18:22

SG mit Fürth? :grin: :beer:

Benutzeravatar
spike
Hall of Famer
Hall of Famer
Beiträge: 976
Registriert: 07.08.2001 02:00
Wohnort: Weißenburg /Bay.

Beitrag von spike » 21.10.2001 19:11

@chris
SG gut und schön wir haben aber doch das bestreben Flächedeckender Baseball zu verbreiten. :wink:

Benutzeravatar
kc
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3426
Registriert: 10.05.2001 02:00
Kontaktdaten:

Beitrag von kc » 21.10.2001 20:03

hi ralf,
verstehe deine sorgen, aber was hat der fall poing mit den 2006er kriterien zu tun ?

sel
kc

@chris - sg waer nicht ganz so gut !

Benutzeravatar
Ralf V.
Allstar
Allstar
Beiträge: 298
Registriert: 15.05.2001 02:00
Wohnort: Poing
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf V. » 21.10.2001 20:15

Das kann ich relativ leicht beantworten: Poings Zukunft als Baseball/Softball-Verein/Standort ist zur Zeit massiv gefährdet! Und das nach 11 Jahren...

Wir haben eigentlich 2 Probleme:

1) die unmittelbare Nachbarschaft zu Baldham und Haar. Wenn man sich die Baldhamer Spielerliste anschaut sieht man da Namen wie
Sven und Jens Heselich, Andi Lorenz,...
Alles ehemalige Poinger Spieler.
Immer wieder gehen gute Spieler/innen von Poing zu den Nachbarvereinen, weil sie dort besser Zukunftsperspektiven sehen. Speziell eben auch was das SPIELFELD angeht.

2) Das Interesse der Gemeinde Poing und des TSV Poing als Hauptverein ist nicht so groß, den Baseballsport in Poing zu fördern.

Wenn 2006 die Lizenzkriterien für die Bayernliga in Kraft treten, dann heißt das, falls wir bis dahin immernoch auf dem Kunstrasen spielen müssen, MAXIMAL LANDESLIGA in Poing ! :burning:
Und wer will schon in einem Verein spielen, in dem es die Beschränkung Bezirks- und/oder Landesliga gibt ?? Ich kann mir da keinen vorstellen !!

Ralf Vogel :sad:

_________________
Abteilungsleiter Poing Rangers

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ralf V. am 2001-10-21 20:17 ]</font>

Gilk
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 8462
Registriert: 10.05.2001 02:00
Wohnort: Kolbermoor
Kontaktdaten:

Beitrag von Gilk » 22.10.2001 07:54

Ok, Ralf, verstehe Deinen Bedenken. Und sehe ich auch ein. Dasselbe Problem haben wir in Rosenheim auch. Und ist auch bewusst, dass bei LL erst mal Schluss sein wird, auch wenn der Rest evtl. passt. Aber gleichzeitig macht es - uns ist das auch klar - mit dem vorhandenen Platz in der höchsten bayerischen Liga zu spielen... Man muss sich weiterentwickeln und da gehört auch ein BB-Feld dazu. Wenn es die Gemeinde/Stadt mit dem Verein nicht auf die Reihe bringt, dann wird wohl BB leider auch nicht überleben... Ist hart und wir wollen das natuerlich nicht, aber was wollen wir dagegen machen? Sagen, spielen wir bis 2012 weiter auf einem "Acker" in der BYL. Davon halte ich nichts - auch wenn mein eigener Verein davon betroffen ist. Wie sehen denn das andere???

Gerhard

Benutzeravatar
Torres Leon
Allstar
Allstar
Beiträge: 397
Registriert: 13.09.2001 02:00
Wohnort: Coburg

Beitrag von Torres Leon » 22.10.2001 08:31

hi ralf,
auch wir coburger hatten mit der platzsuche am anfang schwierigkeiten.
wollten uns ein fußballfeld geben, ich habe aber unsere vorstände überzeugen können, dass wir mehr platz brauchen.(Zeigte ihnen die bbsv -verordnung)unser ob, vorstand und ich sprachen mit dem bundesvermögensamt nbg. und siehe da es hat geklappt.zahlen wenig pacht, müssen aber vieles alleine machen. macht aber nichts, seit unsere ersten spiele haben wir auch durch die stadt viel unterstützung bekommen.das heißt klappern gehört zum handwerk, sonst geht es nicht
:winke: :winke:
gruß doris

Gilk
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 8462
Registriert: 10.05.2001 02:00
Wohnort: Kolbermoor
Kontaktdaten:

Beitrag von Gilk » 22.10.2001 09:00

@ Doris:
Wenn ich richtig verstehe, waren bei Euch die Lizenzkriterien eher hilfreich, oder?

Gerhard

Benutzeravatar
Torres Leon
Allstar
Allstar
Beiträge: 397
Registriert: 13.09.2001 02:00
Wohnort: Coburg

Beitrag von Torres Leon » 22.10.2001 09:24

@ gg: genau, das waren sie und unser erstes spiel auf dem Fußballfeld, konnten nur doppel spielen. unser sportwart fragte:"wieso nur dpppel und kein homerun, meine antwort dfür brauchen wir das größere spielfeld. und von da ab gings bergauf. meine devise nicht locker lassen und mit beispielen den leuten auf den uahn fühlen. :angel: :angel: :angel:
:troest: :troest: :troest:
doris

Antworten